TOP bottom
Up

Word

Beschreibung:
Es wird eine Datei überarbeitet, die im .txt-Format vorliegt. Dabei werden folgende Inhalte abgedeckt: Einstellung von Seitenrändern, Erstellung von Kopf- und Fußzeilen, Definition und Änderung von Formatvorlagen, Grafiken einfügen, Gliederung, aut. Nummerierung, aut. Inhaltsverzeichnis, Aufzählungen und Einrückungen, Fußnoten, Trennhilfe, manuelle Umbrüche.
Ziele:
O. g. Funktionen kennen und anwenden können.
Besonderheiten:
Die Aufgabe ist so konzipiert, dass die einzelnen Arbeitsschritte ohne Hilfestellung/Erklärung erledigt werden können, da sie sehr detailliert beschrieben sind.
Basisdateien:
Swergo.doc

Beschreibung:
Es wird eine Datei überarbeitet, die im .txt-Format vorliegt. Dabei werden folgende Inhalte abgedeckt: Einstellung von Seitenrändern, Erstellung von Kopf- und Fußzeilen, Definition und Änderung von Formatvorlagen, Grafiken und Tabellen aus Excel einfügen, Gliederung, aut. Nummerierung, aut. Inhaltsverzeichnis, Aufzählungen und Einrückungen, Querverweise und Hyperlinks, manuelle Umbrüche, Druck mit Feldfunktionen.
Ziele:
O. g. Funktionen kennen und anwenden können.
Besonderheiten:
In Abgrenzung zur vorausgehenden Aufgabe ist VK-Wirtschaftlichkeitsbetrachtung weit weniger detailliert formuliert. Prüfungsformat.
Basisdateien:
20030326_Auswertung_VK-Nutzung.xls, 20030407_Gesamtübersicht_Beschaffungskosten.xls, 20030524 VK-Wirtschaftlichkeitsbetrachtung.doc, BMI.jpg

Beschreibung:
Es wird eine Datei überarbeitet, die im .txt-Format vorliegt. Dabei werden folgende Inhalte abgedeckt: Erstellung von Kopf- und Fußzeilen, Grafiken einfügen, Gliederung, aut. Nummerierung, aut. Inhaltsverzeichnis, Umgang mit Tabellen, manuelle Umbrüche, Druck mit Feldfunktionen.
Ziele:
O. g. Funktionen kennen und anwenden können.
Besonderheiten:
Prüfungsformat
Basisdateien:
Gesamtüberblick.doc, BMI.jpg

Beschreibung:
Es wird eine Datei überarbeitet, die im .txt-Format vorliegt. Dabei werden folgende Inhalte abgedeckt: Einstellung von Seitenrändern, Erstellung von Kopf- und Fußzeilen, Definition und Änderung von Formatvorlagen, Gliederung, aut. Nummerierung, aut. Inhaltsverzeichnis, Aufzählungen und Einrückungen, Fußnoten, manuelle Umbrüche, Druck mit Feldfunktionen.
Ziele:
O. g. Funktionen kennen und anwenden können.
Besonderheiten:
Prüfungsformat
Basisdateien:
Gutachten Haushaltskrisen.doc, Abbildung 1.jpg, Abbildung 2.jpg

Beschreibung:
Es wird eine Datei überarbeitet, die im .txt-Format vorliegt. Dabei werden folgende Inhalte abgedeckt: Einstellung von Seitenrändern, Erstellung von Kopf- und Fußzeilen, Definition und Änderung von Formatvorlagen, Gliederung, aut. Nummerierung, aut. Inhaltsverzeichnis, Aufzählungen und Einrückungen, Fußnoten, manuelle Umbrüche.
Ziele:
O. g. Funktionen kennen und anwenden können.
Besonderheiten:
Die Aufgabe wird bereits im 2. Ausbildungsjahr gelistet, kommt dort jedoch aus Zeitgründen häufig nicht zum Einsatz.
Basisdateien:
20030114 Flirt.doc

Beschreibung:
Anhand eines Musters wird ein Kurslisten-Formular erstellt, das alle üblichen Formularfelder wie Text, Kontrollkästchen und Dropdown enthält, die mit Hilfetexten versehen werden. In einem gesonderten (nicht geschützten) Bereich können Freitext-Eingaben erfolgen. Das Formular wird ansonsten geschützt und als Dokumentvorlage abgespeichert.
Ziele:
O. g. Funktionen kennen und anwenden können.
Besonderheiten:
Keine.
Basisdateien:
Adler.bmp

Beschreibung:
Anhand eines Musters wird ein Formular zur Materialanforderung erstellt, das alle üblichen Formularfelder wie Text, Kontrollkästchen und Dropdown enthält, die mit Hilfetexten versehen werden. In einem gesonderten (nicht geschützten) Bereich können Freitext-Eingaben erfolgen. Das Formular wird ansonsten geschützt und als Dokumentvorlage abgespeichert.
Ziele:
O. g. Funktionen kennen und anwenden können.
Besonderheiten:
Keine
Basisdateien:
Adler.jpg

Beschreibung:
Anhand eines Musters wird ein Korrekturbeleg-Formular zur Meldung von Gleitzeitabweichungen erstellt, das alle üblichen Formularfelder wie Text, Kontrollkästchen und Dropdown enthält, die mit Hilfetexten versehen werden. Besonderer Wert wird auf die Seitenformatierung gelegt. Das Formular wird geschützt und als Dokumentvorlage abgespeichert.
Ziele:
O. g. Funktionen kennen und anwenden können.
Besonderheiten:
Das Formular ist durch ungerahmte und zusammengefasste 
Zellen sehr anspruchsvoll. Prüfungsformat
Basisdateien:
Keine

Beschreibung:
Im Rahmen der Übung wird ein Serienbrief-Hauptdokument und eine Datenquelle erstellt, mit denen eine Angebotsabfrage durchgeführt werden kann. Im 
Serienbrief-Hauptdokument sind Felder für Name und Adresse, jedoch noch keine Anreden vorzusehen. Im Text wird eine einfache Bedingung verwendet. Der Ausdruck ist auf bestimmte Datensätze zu begrenzen. Ein Feldfunktionenausdruck ist zu erstellen.
Ziele:
O. g. Funktionen kennen und anwenden können.
Besonderheiten:
Es wird der im OSZ im Rahmen des Fachs Textverarbeitung verwendete Kopfbogen verwendet.
Basisdateien:
Kopfbogen.dot

Beschreibung:
Die Übung stellt anhand von Beispielen dar, welche Unterschiede zwischen einer herkömmlichen
 und einer fehlertoleranten Bedingungsdefinition für Adress- und Text-Anrede bestehen. Die Azubis müssen diese Unterschiede ausarbeiten und erklären.
Ziele:
Fehlertolerante Definition von 
Adress- und Text-Anrede kennen und anwenden können.
Besonderheiten:
Theoretische Übung. Die beigefügten Dateien dienen der Nachvollziehbarkeit der genannten Lösungen.
Basisdateien:
Datenquelle.xls

Beschreibung:
Im Rahmen der Übung wird ein Serienbrief-Hauptdokument erstellt, mit dem eine Einladung an die Behörden des Geschäftsbereichs des BMI versendet werden kann. Im Serienbrief-Hauptdokument sind Felder für Name, Adresse und persönliche Anreden vorzusehen, die so zu formulieren sind, dass auch bei Fehlern in der Datenquelle keine falschen Ausgaben vorgenommen werden. Im Text werden mehrere Bedingungen verwendet. Der Ausdruck ist auf Datensätze mit einem bestimmte Merkmal zu begrenzen. Ein Feldfunktionenausdruck ist zu erstellen.
Ziele:
O. g. Funktionen kennen und anwenden können.
Besonderheiten:
Prüfungsformat
Basisdateien:
Adler.jpg, Einladung.doc, Geschäftsbereich.xls

Beschreibung:
Im Rahmen der Übung wird auf Basis einer .txt-Datei ein Serienbrief-Hauptdokument erstellt, mit dem eine Einladung an die Behörden des Geschäftsbereichs des BMI versendet werden kann. Im Serienbrief-Hauptdokument sind Felder für Name, Adresse und persönliche Anreden vorzusehen, die so zu formulieren sind, dass auch bei Fehlern in der Datenquelle keine falschen Ausgaben vorgenommen werden. Im Text wird eine einfache Bedingung verwendet. Der Ausdruck ist auf Datensätze mit einer Kombination bestimmter Merkmale zu begrenzen. Ein Feldfunktionenausdruck ist zu erstellen.
Ziele:
O. g. Funktionen kennen und anwenden können.
Besonderheiten:
Prüfungsformat
Basisdateien:
DOMEA Workshop Diktat.txt, DOMEA.jpg, Geschäftsbereich.xls, Kopfbogen.dot

Beschreibung:
Im Rahmen der Übung wird auf Basis einer .txt-Datei ein Serienbrief-Hauptdokument erstellt, mit dem eine Einladung an die Behörden des Geschäftsbereichs des BMI versendet werden kann. Im Serienbrief-Hauptdokument sind Felder für Name, Adresse und persönliche Anreden vorzusehen, die so zu formulieren sind, dass auch bei Fehlern in der Datenquelle keine falschen Ausgaben vorgenommen werden. Im Text wird eine einfache Bedingung verwendet. Der Ausdruck ist auf Datensätze mit einer Kombination bestimmter Merkmale zu begrenzen. Ein Feldfunktionenausdruck ist zu erstellen.
Ziele:
O. g. Funktionen kennen und anwenden können.
Besonderheiten:
Prüfungsformat
Basisdateien:
bmi.gif, Diktat.txt, Geschäftsbereich.xls, IVBV.jpg, Kopfbogen.dot

Beschreibung:
Im Rahmen der Übung wird auf Basis einer .txt-Datei ein Serienbrief-Hauptdokument erstellt, mit dem eine Einladung an die Einrichtungen versendet werden kann, die eine Initiative des BMFSFJ zur Förderung des freiwillligen sozialen Jahres unterstützen sollen. Im Serienbrief-Hauptdokument sind Felder für Name, Adresse und persönliche Anreden vorzusehen, die so zu formulieren sind, dass auch bei Fehlern in der Datenquelle keine falschen Ausgaben vorgenommen werden. Im Text wird eine einfache Bedingung verwendet. Der Ausdruck ist auf Datensätze mit einer Kombination bestimmter Merkmale zu begrenzen. Ein Feldfunktionenausdruck ist zu erstellen.
Ziele:
O. g. Funktionen kennen und anwenden können.
Besonderheiten:
Prüfungsformat
Basisdateien:
BMFSFJ.gif, Diktat.txt, fsj.jpg, FSJ-FÖJ.xls, Kopfbogen.dot

Beschreibung:
Anhand eines Musters wird ein Formular zu einer Mitarbeiterbefragung bezüglich der Zufriedenheit mit dem Service der Materialausgabe erstellt, das alle üblichen Formularfelder wie Text, Kontrollkästchen und Dropdown enthält, die mit Hilfetexten versehen werden. In einem gesonderten (nicht geschützten) Bereich können Freitext-Eingaben erfolgen. Das Formular wird ansonsten geschützt und als Dokumentvorlage abgespeichert.
Ziele:
O. g. Funktionen kennen und anwenden können.
Besonderheiten:
Prüfungsformat
Basisdateien:
Adler.jpg

 
 
Powered by Phoca Download